Pressemitteilungen

02.07.2020

(c) Stadt Frankfurt am Main, Foto: Maik Reiß

Der Unternehmensverbund Stadtwerke Frankfurt am Main erbringt für Frankfurt wichtige Infrastrukturdienstleistungen. Ihre Güte beeinflusst die Lebensqualität und Standortbedingungen unserer Stadt.

  • Erhalt und Ausbau der Infrastruktur vor dem Hintergrund angestrebter Mobilitäts- und Energiewendeziele
  • Daseinsvorsorge auf hohem Niveau: für eine moderne, zukunftsfähige Stadt
  • Rd. 5800 Beschäftigte sorgen dafür, dass Frankfurt als moderne Großstadt gut funktioniert
  • Das bereinigte Konzernergebnis liegt mit 67,3 Mio. Euro leicht über dem Vorjahreswert
01.05.2020

Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Frankfurt am Main Holding GmbH (SWFH) hat Peter Arnold zum 1. Mai 2020 als Mitglied der Geschäftsführung der SWFH in nebenamtlicher Tätigkeit berufen.

Dies steht in Zusammenhang mit der Bestellung von Peter Arnold zum Vorstand des Energieversorgungsunternehmens Mainova, das eine Tochtergesellschaft der SWFH ist.

Arnold folgt bei SWFH und Mainova auf Lothar Herbst, der zum 31. Dezember 2019 aus beiden Positionen ausgeschieden ist.

Peter Arnold begann 1978 seine berufliche Laufbahn mit einer Ausbildung zum Industriemechaniker und nahm eine Tätigkeit als Transformatorentechniker auf. Anschließend absolvierte er an der Akademie der Arbeit in der Universität Frankfurt ein Studium mit den Schwerpunkten Arbeitsrecht, Wirtschaftslehre und Soziologie. Es folgten Stationen als Gesamtpersonalrat der Stadt Frankfurt sowie als freigestellter Betriebsrat bei den Stadtwerken Frankfurt. Seit 2006 war Arnold Betriebsratsvorsitzender der Mainova AG. Zudem war er seit 1999 Mitglied im Mainova Aufsichtsrat, später auch als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender, sowie seit dem Jahr 2000 auch Mitglied des Aufsichtsrats der Stadtwerke Frankfurt am Main Holding GmbH.

Die Geschäftsführung der SWFH setzt sich somit künftig aus folgenden Mitgliedern zusammen: Peter Arnold (Geschäftsführer), Thomas Wissgott (Geschäftsführer und Arbeitsdirektor).

26.06.2019

  • Erhalt und Ausbau der Infrastruktur bei nachhaltigem Wirtschaften ohne Eigenkapitalverzehr
  • Daseinsvorsorge für eine dynamisch wachsende Stadt
    und eine pulsierende Region
  • Mit fast 5.800 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber
    und Ausbildungsbetriebe in Rhein-Main
14.06.2018

  • Daseinsvorsorge auf hohem Niveau für Frankfurt und Umgebung
  • Erhalt und Ausbau der Infrastruktur bei nachhaltigem Wirtschaften ohne Eigenkapitalverzehr
  • Mit rund 5.500 Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber und Ausbildungsbetriebe in Rhein-Main

Unter dem Dach der Stadtwerke Frankfurt am Main Holding GmbH (SWFH), hundertprozentige Tochter der Stadt Frankfurt am Main, erbringen sechs operativ eigenständige Unternehmen Leistungen der Daseinsvorsorge. Der Konzern hat das Geschäftsjahr 2017 mit einem Ergebnis in Höhe von 43,3 Mio. EUR (2016: 55,5 Mio. EUR) abgeschlossen.

11.06.2018

Am 7. Juni 2018 wurden im Rahmen des hr Wettbewerbs „Meine Ausbildung “ im Hessischen Rundfunk von Schülerinnen und Schülern gedrehte Videos zum Thema Ausbildung ausgezeichnet. Die Stadtwerke Frankfurt am Main Holding GmbH (SWFH) unterstützte den Schülerwettbewerb, der 2018 zum 10. Mal ausgetragen wurde.

05.03.2018

Knallrote Stadtbahn der Unternehmensgruppe Stadtwerke Frankfurt macht auf technische Ausbildungsberufe aufmerksam

Frankfurt, 5. März 2018. Eine knallrote Bahn fährt seit heute durch die Stadt Frankfurt. Darauf steht „Frankfurt braucht dich!" und „Zukunft? Wird gut!". Die Gesellschaften der Unternehmensgruppe Stadtwerke Frankfurt am Main (SWFH) bringen mit der Bahn eine mobile Stellenanzeige auf die Schiene. Damit werben Mainova, VGF und die Frankfurter Bäder für ihre technischen Ausbildungsberufe.

05.12.2017

Girls Wanted Nikolaus-Cup 2017 beendet Event-Serie rund um Mädchenfußball

Mit einem letzten Nikolaus-Cup verabschiedete sich die Initiative Girls Wanted von ihren Fans. Ein toller Ausklang mit viel Sport und jeder Menge Spaß!

06.11.2017

Die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) hatte am 6. November 2017 Azubis der Unternehmensgruppe Stadtwerke Frankfurt am Main aus allen Lehrjahren zur JA-Versammlung 2017 eingeladen. Das Rahmenprogramm bildete die ver.di Aktionswoche „Gute Ausbildung – gute Arbeit“.

 

30.08.2017

74 junge Menschen starten bei der Unternehmensgruppe Stadtwerke Frankfurt am Main ins Berufsleben

Am 25. August werden  74 neue Auszubildende bei der Unternehmensgruppe Stadtwerke begrüßt. Sie beginnen eine Ausbildung in insgesamt 10 technischen und kaufmännischen Berufen bei den Tochtergesellschaften der Stadtwerke Frankfurt am Main Holding GmbH - BäderBetriebe Frankfurt GmbH (BBF), Mainova AG,  Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH (VGF) und der In-der-City-Bus (ICB). -. Mit diesen Neuzugängen beschäftigt die Unternehmensgruppe in Frankfurt aktuell insgesamt 198 Auszubildende und zählt damit weiter zu den größten Ausbildungsbetrieben der Region.

 

22.08.2017

Unternehmensgruppe Stadtwerke Frankfurt am Main präsentiert sich vom 25.–27. August 2017 auf dem Museumsuferfest als Ausbildungsbetrieb

„Frankfurt braucht Dich!“ - unter diesem Motto informieren die Gesellschaften der Unternehmensgruppe Stadtwerke Frankfurt am Main beim Museumsuferfest 2017 mit einer Aktionsfläche direkt am Eisernen Steg auf der Innenstadtseite über ihre 10 kaufmännischen und technischen Ausbildungsberufe. Unter dem Dach der Stadtwerke präsentieren sich die Bäderbetriebe Frankfurt GmbH (BBF), die Mainova AG und die Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH (VGF).

19.06.2017

Stadtwerke-Konzern: Daseinsvorsorge auf hohem Niveau für Frankfurt und Umgebung
  • Hohe Investitionen: Erhalt und Ausbau der Infrastruktur
  • Kontinuität: Wichtiger Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb

 

Die Unternehmensgruppe Stadtwerke hat mit einem Konzernergebnis in Höhe von 55,5 Mio. EUR das Geschäftsjahr 2016 über den Erwartungen abgeschlossen. Der Konzernverbund erzielte damit ein solides Ergebnis. Unter dem Dach der Stadtwerke Frankfurt am Main Holding GmbH (SWFH), hundertprozentige Tochter der Stadt Frankfurt am Main, erbringen operativ eigenständige Unternehmen Leistungen der Daseinsvorsorge.

28.03.2017

Unternehmensgruppe Stadtwerke Frankfurt am Main wirkt mit an der Gemeinschaftsinitiative „BIFF – Berufliche Integration von Flüchtlingen“.

Vom 13. bis 17. März 2017 fand das 2. Berufe-Camp der Gemeinschaftsinitiative BIFF in der Pittler Werkstatt in Langen statt. Das Programm richtet sich an junge Zuwanderer ab 16 Jahren mit Bleibeperspektive in FrankfurtRheinMain und mindestens einer Duldung oder Aufenthaltsgestattung. Es startete 2015, soll über mehrere Jahre hinweg laufen und wird von den teilnehmenden Unternehmen selbst konzipiert und finanziert. Die Berufsorientierung findet unter Beteiligung der eigenen Mitarbeiter statt.

21.03.2017

120 junge Fußballerinnen kicken beim Girls Wanted Frühjahrs Cup

Der Girls Wanted-Frühjahrs Cup ist für die Mädchen-Fußball-Community in Frankfurt traditionell das erste große Fußball-Event des Jahres. Hier wird der Frühling angepfiffen und alles gerät in Bewegung. Die kostenfreien Teilnehmerplätze dieses sportlichen Tagesprogramms sind stets binnen kürzester Zeit vergeben.

22.11.2016

Dr. Constantin H. Alsheimer wird seinen im März 2017 auslaufenden Vertrag als Sprecher der Geschäftsführung der Stadtwerke Frankfurt am Main Holding GmbH (SWFH) nicht verlängern. Dies kündigte er bei der heutigen Sitzung des SWFH-Aufsichtsrates an. Dr. Alsheimer verlässt die SWFH auf eigenen Wunsch zum 31.03.2017 und konzentriert sich zukünftig auf seine Hauptfunktion als Vorstandsvorsitzender der Mainova AG. Seit 2006 war er nebenamtliches Mitglied der SWFH-Geschäftsführung, seit 2008 deren Sprecher.

27.06.2016

• Hochwertige Daseinsvorsorge für die wachsende Stadt
• Kontinuierlich hohe Investitionen in Ausbau und Qualität der Infrastruktur
• Wichtiger Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb

14.05.2016

• Beim Girls Wanted-Soccerfestival waren 600 Teilnehmerinnen mit Begeisterung dabei
• Tipps und Tricks von Dzsenifer Marozsán und Saskia Bartusiak

02.11.2015

Stationswettbewerb fordert fußballerisches und handwerklich- technisches Geschick von den Teilnehmerinnen - Kerstin Garefrekes vom 1 FFC erklärt, warum es sich lohnt, im Sport und im Beruf am Ball zu bleiben. - Technikerinnen von Mainova und VGF informieren über Karrierechancen in technischen Ausbildungsberufen.

13.07.2015

• Warme Witterung beeinträchtigt Umsatzerlöse • Beteiligungen liefern hohen Ergebnisbeitrag • Effizienzprogramme zeigen nachhaltig Wirkung • Kontinuierliche Investitionen in Ausbau und Qualität der Infrastruktur • Langfristige Stabilisierung der Finanzbasis angestrebt

10.02.2015

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst im Frankfurter Ostend, der dem Deutschen Kinderhospizverein e.V. angehört, konnte am 3. Februar einen Scheck über 3000 Euro entgegennehmen.

01.11.2014

Stadtwerke Frankfurt am Main Holding (SWFH) unterstützt die Spendenaktion Frankfurter Bundestagsabgeordneter zugunsten jesidischer Flüchtlinge Am 01.11.2014 glich von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr das Betriebsrestaurant der Stadtwerke Frankfurt in der Kurt-Schumacher-Straße 10 einem Warenumschlagplatz: Hunderte Kisten, tausende Tüten und ganze Wagenladungen mit Rollstühlen, Gehhilfen, Winterdecken, -mänteln, -jacken und -schuhen wurden dort abgegeben – Hilfsmittel für jesidische Flüchtlinge im Grenzgebiet zwischen Irak, Syrien und Türkei, denen ein harter Winter bevorsteht.

20.10.2014

Am Montag, den 20.10.2014 wurde bei der Stadtwerke Frankfurt am Main Holding GmbH (SWFH) in der Kurt-Schumacher-Straße 10 die Wanderausstellung „Klimagourmet“ eröffnet. Gleichzeitig wurde das Frankfurter Klimasparbuchs 2015 der Öffentlichkeit vorgestellt, das in diesem Jahr sein fünfjähriges Bestehen feiert.